Facebook Ads effizient schalten – in 5 Schritten

facebook Ads/Werbung


Deiner Facebook Fanpage fehlt es an Klicks? Oder kaufen nur wenige Facebook Fans auch wirklich Produkte über deine Firmenwebsite? Ich zeige dir, wie du effizient und vor allem günstig Facebook Ads (Werbung) schaltest, um deine Reichweite zu steigern und deine Conversion Rate zu maximieren.

Die Vorteile von Facebook Ads

Richtig angewendet sind Facebook Ads eine der günstigsten und gewinnbringendsten Online-Werbemethoden. Du kannst dein Werbebudget selbst bestimmen und hast dabei immer die maximale Kostenkontrolle. Da Facebook über seine Mitglieder sehr viel weiß – beispielsweise Familienstand, Wohnort, Interessen – minimierst du, mit Werbeanzeigen über Facebook, kostenintensive Streuverluste. Deine Werbung wird nicht nur bei deinen Facebook Fans angezeigt, sondern bei allen, die wichtig für dein Unternehmen sind: deiner Zielgruppe. Mit dem Facebook-Statistiktool kannst du die Effektivität deiner Facebook Ads überwachen und den Erfolg deiner Online-Werbeanzeigen weiter erhöhen.

So schaltest du effektive Facebook Werbeanzeigen

Facebook Ads: Die Vorbereitung

Um auf Facebook Werbung schalten zu können, brauchst du natürlich ein eigenes Facebook Profil und eine Facebook Fanpage für dein Unternehmen. Besitzt du bereits beides oder hast du beides jetzt erstellt, musst du noch die Zahlkonditionen in deinen persönlichen Einstellungen hinterlegen. Dabei kannst du zwischen Lastschriftverfahren, Kreditkarten- oder PayPal-Zahlung wählen.

facebook Ads Zahlmethode

Abb.: Zahlmethode für Facebook Ads hinterlegen.

Schritt1: Art der Facebook Kampagne definieren

Facebook bietet dir unterschiedliche Arten von Werbeanzeigen zu unterschiedlichen Konditionen. Definiere zuerst das Ziel deiner Facebook Werbung und lege den Kampagnentyp im Facebook Werbeanzeigenmanager fest.

Facebook Ads Kampagnenauswahl

Abb.: Facebook Kampagnentypen im Werbeanzeigenmanager.

[Bonus] Gratis E-Book + Checkliste: Lade dir mein E-Book "Das 1 x 1 des E-Mail-Marketing" und meine Traffic-Checkliste "Aufbau deiner Website" jetzt herunter und mache deine Website auf einfache Weise erfolgreicher. Klicke hier und starte den Download!

Folgende Facebook Kampagnen stehen dir zur Auswahl:

Dein Ziel

Die passende Kampagne

Bekanntheit deines Unternehmens steigern

·         Bewirb deine Beiträge

Du kannst einzelne Posts hervorheben. So sehen nicht nur deine aktuellen Fans diesen Beitrag, sondern auch Facebook Nutzer, die deinen Zielgruppeneinstellungen entsprechen. Vor allem geeignet für: Gewinnspiele und aktuelle Aktionen.

·         Seite hervorheben

Um die Fananzahl auf deiner Seite zu erhöhen und somit deine Reichweite zu steigern, kannst du deine gesamte Facebook Fanpage bewerben.

·         Erreiche Menschen in der Nähe

Dieser Kampagnentyp ist für lokale Geschäfte interessant, um das eigene Unternehmen im Umkreis bekannt zu machen. Für internationale Online-Shops ist es allerdings unerheblich, woher die Kunden kommen.

Neukunden für dein Unternehmen gewinnen

·         Leite Menschen auf deine Website

Mit dieser Funktion kannst du den Traffic auf deiner Website steigern. Mehr Seitenzugriffe bedeuten für dich: mehr Online-Verkäufe oder höhere Werbeeinnahmen (Affiliate Marketing).

·         Erhalte mehr Installationen deiner App

Wenn du statt Website eine App anbietest, kannst du auch diese bewerben und so die Downloadraten steigern.

·         Mehr Teilnehmer für deine Veranstaltung

Der Erfolg deines Events ist von der Besucherzahl abhängig? Dann kannst du mit dieser Facebook Kampagne die Reichweite deiner Einladung steigern und mehr Personen ansprechen.

·         Erhalte Videoaufrufe

Du zeigst mit deinem Video einen Einblick hinter die Kulissen und möchtest dein Image verbessern? Steigere mit dieser Kampagnenart die Reichweite deiner Videos.

·         Leads über Facebook sammeln

Seit kurzem hast du die Möglichkeit bei deiner Facebook Werbekampagne ein Formular anzuhängen. Das von dir definierte Formular wird allen angezeigt, die auf deine Werbeanzeige klicken. So kannst du mit Akquise-Rückrufen oder -mails sofort starten.

Mehr Umsatz für dein Unternehmen

·         Conversion-Steigerung auf deiner Website

Für Online-Shop Betreiber oder Affiliate Marketer ist dieser Kampagnentyp ein effektiver Verkaufsturbo. Interessierte werden direkt auf die eigene Website weitergeleitet.

·         Erhöhe die Interaktionen deiner App

Verkäufe über deine App kannst du mit dieser Werbeart schnell erhöhen. Interessierte werden direkt weitergeleitet.

·         Bringe Menschen dazu, dein Angebot in Anspruch zu nehmen

Du kannst deine Produkte gezielt im Rahmen der „Facebook Offers“ bewerben. Auch interessant für: Gutscheine oder Prozent-Aktionen.


Schritt 2: Allgemeine Facebook Ads Kampagnen-Einstellungen

In deinem Facebook Werbeanzeigenmanager im Menüpunkt „Werbeanzeigen“ hast du einen tollen Überblick über die Daten, die du eingeben kannst, um deine Facebook Werbung verkaufsfördernd zu gestalten.

Du kannst bei deinen Facebook Ads:

  • das Format festlegen

Deine Facebook Werbeanzeige kann aus einem Bild plus Werbetext, oder mehreren Bildern mit unterschiedlichen Überschriften bestehen.

Facebook Ads Format wählen

Abb.: Wähle das richtige Format für deine Facebook Ads.

  • Text, Bilder und Links einfügen

Gib hier Texte und Bilder ein, um deine Facebook Werbung attraktiv zu gestalten. Unter den i-Buttons erhältst du Informationen zur Bildgröße.

ACHTUNG! Die Zeichenzahl bei den Texten ist beschränkt. Bei zu vielen Zeichen erhältst du eine automatisierte Warnung.

Tipp: Tests haben ergeben, dass Zahlen und Fragen im Text am besten ankommen! Bilder müssen in deiner Anzeige aber auf jeden Fall enthalten sein.

facebook Ads Auswahl

Abb.: Gestalte deine Facebook Werbung mit Text und Bildern oder Video.

  • Call-To-Action hinzufügen

Wichtig bei jeder Facebook Kampagne ist der Call-To-Action-Button. Was sollen die Beworbenen mit der Information anfangen? Sollen sie auf deine Website gehen, sollen sie sich irgendwo anmelden oder direkt im Online-Shop einkaufen? Bei einer Mehr-Bilder-Kampagne, kannst du den Handlungsaufruf je Bild variieren.

Facebook Ads Call to Action bestimmen

Abb.: Call-To-Action für deine Facebook Ads erstellen.

Schritt 3: Zielgruppeneinstellungen deiner Facebook Ads

Anders, als bei Inseraten in Print-Medien kannst du via Facebook deine Anzeige nur deiner Zielgruppe anzeigen lassen. Teure Streuverluste werden so minimiert und der Erfolg deiner Facebook Werbung erhöht. Für die Zielgruppeneinstellung wechsle in den Menüpunkt „Werbeanzeigengruppe“.Facebook Ads Zielgruppe auswählen

Abb.: Definiere deine Zielgruppe für die Facebook Ads.

In der Zielgruppen-Maske vor dir, kannst du demografischen Merkmale zu deiner Zielgruppe eingeben. Hast du beispielsweise ein lokales Geschäft, solltest du die Anzeige auf deinen Ort beschränken. Du kannst auch eine weltweite Zielgruppe eingeben und Länder von der Anzeige ausschließen. Sind deine Zielgruppe Jugendliche, wählst du das entsprechende Alter.

In der detaillierten Zielgruppenauswahl, kannst du Interessensgebiete hinzufügen. Betreibst du beispielsweise ein Reisebüro kannst du deine Anzeige – im Punkt „Verhalten“ – nur jenen anzeigen lassen, die sich für fremde Länder interessieren. Wenn du mehrere Interessensgebiete auswählst, sind diese als „Oder-Verknüpfungen“ zu verstehen. Gibst du beispielsweise drei Interessensgebiete ein, muss der Facebook-Nutzer zumindest eine davon erfüllen. Eine „Und-Verknüpfung“ ist leider noch nicht möglich.

Facebook Ads Zielgruppe bestimmen

Abb.: Detaillierte Zielgruppeneinstellungen für deine Facebook Werbeanzeige.

Unter „Verbindungen“ stellst du ein, ob deine Facebook Werbung nur deinen Fans oder nur Nicht-Fans oder allen Nutzern angezeigt werden soll, die deine Kriterien erfüllen.

Facebook Ads Verbindungen wählen

Abb.: Verbindungseinstellungen für deine FB-Anzeige.

Schritt 4: Platzierung und Budget deiner Facebook Anzeige

  • Platzierung deiner Facebook Werbung

Du kannst genau einstellen, wo deine Facebook Werbung angezeigt werden soll, also entweder nur im Newsfeed – unter den Neuigkeiten –, nur in der rechten Spalte, oder an beiden Plätzen. Gehe dazu im Menüpunkt „Werbeanzeigengruppe“ unter „Platzierung“.

Tipp: Wähle pro Werbeanzeige nur einen Punkt aus. Wenn du also deine Anzeige z.B. auf dem Desktop und auf den Mobilgeräten anzeigen lassen möchtest, dann erstelle eine für Desktop-Nutzer und eine für Mobilgeräte.

Facebook Ads Platzierung

Abb.: Individuelle Platzierung deiner Werbeanzeige auf Facebook.

  • Budgetplanung deiner Facebook Werbekampagne

Im Untermenüpunkt „Budgetplan & Zeitplan“ kannst du genau definieren, wie viel Geld du in welchem Zeitraum in deine Facebook Werbeanzeige investieren möchtest.Facebook Ads Budget festlegen

Abb.: Individueller Budget- und Zeitplan für deine Facebook Anzeige.

Wähle zuerst das Start- und Enddatum deiner Facebook Anzeige und im Anschluss das maximale Budget pro Tag sowie für die gesamte Laufzeit. Unter „erweiterte Optionen“ kannst du noch Feinjustierungen vornehmen. Facebook Ads-Einsteiger können durchaus die Facebook Voreinstellungen belassen. Du hast auch jederzeit die Möglichkeit eine laufende Werbeanzeige zu stoppen oder zu pausieren.

Auf Klicks bieten:

Bist du geübt im Umgang mit Facebook Werbeanzeigen, kannst du deine Kampagne optimieren und bessere Reichweiten Ergebnisse erzielen, indem du auf Klicks bietest. Analog zu Google AdWords kannst du ein Höchstgebot festlegen. Bietest du beispielsweise fünfzig Cent pro Klick, wirst du niemals mehr bezahlen müssen. Dein zuvor definiertes Tages- und Kampagnenzeitraum-Budget wird ebenfalls eingehalten. Es kann aber durchaus sein, dass du so nicht dein ganzes Budget für deine Facebook Kampagne ausschöpfst, sondern durch die manuelle Eingabe – bei gleichbleibender Klickrate – zusätzlich Budget einsparst.

Info: Die Klickpreise können auch günstiger werden, als von dir definiert. Das ist von der Klickrate (CTR) deiner Anzeige abhängig: Je häufiger deine Anzeige angeklickt wird, umso billiger wird der Klickpreis auf Facebook.

Facebook Ads auf klicks bieten

Abb.: Stelle deine Kosten pro Klick für deine Facebook Werbeanzeige ein.

Tipp: Erfahrungen haben gezeigt, dass die Gebote anfänglich an den höchsten Preisvorschlag angepasst werden sollen. Hast du ausreichend Klicks generiert, liegt der Klickpreis immer unter dem eigenen Maximalgebot, da Facebook klickstarke Anzeigen (CTR) mit günstigen Klickpreisen belohnt.

Hast du alle notwendigen Facebook Anzeigendetails eingegeben, lohnt es sich wieder in den Menüpunkt „Werbeanzeige zu wechseln“. Bevor du dort deine Bestellung aufgibst, kannst du deine Facebook Kampagne noch einmal überprüfen. Auch nach Freigabe von Facebook kannst du deine Facebook Werbung jederzeit stoppen. Beispielsweise, wenn der Lagervorrat deiner Artikel bereits aufgebraucht ist.

Schritt 5: Reporting und Erfolgskontrolle

Um effektive Facebook Werbung zu schalten, musst du deine Anzeigen immer auf deren Erfolg kontrollieren. Facebook bietet dazu ein Statistiktool, das dich bei der Auswertung unterstützt. Dieses Tool findest du im Administrationsbereich deiner Facebook Fanpage im Menüpunkt „Statistiken“.Facebook Ads Statistik auf der Seite

Abb.: Überwache den Erfolg deiner Facebook Werbekampagne.

Hier siehst du die organische und bezahlte Reichweite deiner Beiträge. Um alle Funktionen des Facebook-Statistiktools erklärt zu bekommen, führe bitte den vorgeschlagenen Rundgang durch. Direkt im Tool hast du auch die Möglichkeit Beiträge, die etwas hinterherhinken, schnell zu bewerben und so die Beitragsreichweite zu erhöhen.

Facebook Ads Beiträge

Abb.: Detaillierte Darstellung deiner Beiträge mit Reichweite und Interaktionen.

Nun zu Euch

Nutz ihr auch Facebook für eure Werbeanzeigen? Welche Resultate habt ihr damit schon erzielen können? Ich bin gespannt und freue mich auf euren Kommentar!

Hat dir mein Beitrag geholfen? Dann freue ich mich natürlich über ein „Teilen“ (die Möglichkeit dazu bieten die Social Media Buttons gleich links neben dem Beitrag).

Und falls du mehr von mir und der Welt des Online-Marketings erfahren möchtest, dann folge mir gerne auf meinen Social Media Kanälen. Diese findest du ganz unten rechts. Ich freue mich auf dich!

Viele Grüße und bis bald,

Fabian

About the Author

Fabian Wierer - Online Marketer, Affiliate Marketer und Wordpress Experte. Verbinde Dich jetzt auf Facebook, Instagram, Google+ und Twitter.

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply:







*

Die Grundlage für ein erfolgreiches Online-Business |E-Book.

x